ZUM VIDEOBEITRAG - RBB MODERNE NEUROLOGIE IN BERLIN, SPANDAU DR.FRANK REITER HERZLICH WILLKOMMEN

Zutritt und Behandlung nur mit FFP2-Maske ! Vom 11.10.21-22.10.21 findet keine Sprechstunde statt. Das Sekretariat ist geöffnet: Mo,Di, Do, Fr. 09:00 -13:00 Uhr , Mo,Di, Do 14-18 Uhr

So erreichen Sie uns


Wilhelmstrasse 24
13593 Spandau

Tel: 030-36509 110

Fax: 030-36509 210

Privatsprechstunde Tel: 030-36509 111

E-Mail:  mail@praxisdrreiter.de


So erreichen Sie uns


Wilhelmstrasse 24, 13593 Spandau

Tel: 030-36509 110

Fax: 030-36509 210

Privatsprechstunde Tel: 030-36509 111

E-Mail:  mail@praxisdrreiter.de


Unsere Leistungen


  • auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand anzubieten. Dabei legen wir neben einem sehr hohen technischen Standard auch viel Wert auf eine angenehme Atmosphäre.

  • ist die Durchführung von modernen Verfahren der neurologischen Diagnostik. Diese finden ihre Indikation auch sehr häufig im Zusammenspiel mit anderen medizinischen Fachdisziplinen, insbesondere Orthopädie/Unfallchirurgie und Innere Medizin.

  • ist die rehabilitative Medizin (Facharzt für physikalische Medizin und Rehabilitation).

Karpaltunnelsyndrom ohne OP lindern

Karpaltunnelsyndrom ohne OP Lindern - Videobeitrag des RBB mit Dr. Frank Reiter, vom 03.02.2021

Unser Leistungsspektrum


  • auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand und in einer angenehmen Atmosphäre.

  • Facharzt für physikalische Medizin und Rehabilitation

  • anhand sehr kleiner Nadelelektroden werden in einzelnen Muskeln Aktionspotentiale gemessen. Anwendungen: Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Muskelerkrankungen

  • mit einem kleinen elektrischen Impuls werden periphere Nerven an den Extremitäten stimuliert, um ihre Leitfähigkeit zu prüfen. Anwendungen: Karpaltunnelsyndrom, andere Nervenkompressionen und Polyneuropathie

  • nach Applikation eines kleinen elektrischen Impulses an den Extremitäten wird ein Potential auf der Kopfhaut gemessen. Anwendungen: komplementär zu den o.g. Untersuchungen (Privat und Selbstzahler)

  • die sog. “Messung der Hirnströme“ erfolgt auf der Kopfhaut nach Anlegen einer Haube mit mehreren Elektroden. Anwendungen: bei Verdacht auf Störungen der Hirnaktivitäten (Privat und Selbstzahler)

  • mit einer Ultraschallsonde wird die Flußgeschwindigkeit der Gefäße im Bereich von Hals und Kopf ermittelt. Anwendungen: Messung eventueller Gefäßeinengungen (sog. Stenosen) bzw. Darstellung der Gefäßwände bei V.a. Atherosklerose.

  • Wir führen die nicht-chirurgische Behandlung des Karpaltunnelsyndromes durch. Zusätzlich zu der üblichen Behandlung mit Lagerungsschienen für Hand und Unterarm, können sie bei uns die innovative Traktionstherapie durchführen. Durch die Kombination der nicht-chirurgischen Verfahren läßt sich bei einem großen Teil der Patienten ein operativer Eingriff verhindern. Diese Therapie wird von den gesetzlichen Versicherungen nicht bezahlt, es entstehen Kosten von ca 120-160 Euro für die komplette Behandlung